News

Keine Formsteigerung in Sicht – Vier Niederlagen aus vier Spielen

Die letzten Wochen waren schwer für uns – aus den bisherigen vier Rückrundenspielen konnten die Wolves leider keinen Punkt mitnehmen und finden sich nun vor dem 15. Spieltag nur einen Punkt vor dem letzten Platz wieder.

Die Ursachen für die teilweise leider sehr hohen Niederlagen der letzten Zeit werden mannschaftsintern weiter besprochen und analysiert. Für die restliche Spielzeit wurde nun klar das Ziel ausgegeben, aus jedem Match das bestmögliche zu machen und so viele Spielsituationen wie möglich zu üben.

Leider verläuft die ganze bisherige Saison nicht nach unseren Erwartungen und wir hinken den Ergebnissen vom letzten Jahr teilweise doch stark hinterher.

Aktuell bleibt wohl nur noch zu sagen, dass die Mannschaft weiter trainiert und sich zumindest den Spaß am Spiel nicht nehmen lassen sollte. Wir hoffen und geben natürlich dennoch alles für einen versöhnlichen Saisonabschluss!

Einladung zum Auftaktmatch der Rückrunde 2017/18

Diesen Sonntag ist es soweit! Die Vienna Wolves starten mit dem Spiel gegen Real Vienna in die Rückrunde der 2. Liga West ein. Wir freuen uns über alle Freunde und Sympathisanten die uns vor Ort anfeuern wollen!

Schwere Phase für die Wolves – vier Niederlagen in Folge

Mit dem Nachtragsspiel der 5. Runde gegen KFL Donaustadt am 8. Dezember ging die Niederlagenserie leider weiter. Die letzten Wochen waren für die Wolves mehr als hart. Trotz teilweiser guten Leistungen und Einsatzwillen wurden wir mit keinem Punkt für unsere Mühen belohnt. Hinzu kamen unter anderem noch Verletzungspech und unglückliche Schiedsrichterentscheidungen.

Wir wollen hier keine Ausreden für das aktuelle Abschneiden finden, niemanden wurmt es mehr als jeden einzelnen Spieler, wenn nach dem Abpfiff wieder keine Punkte herausschauen.

Die letzte Chance zumindest den Abschluss des Kalenderjahres 2017 noch versöhnlich zu gestalten ist am 10. Dezember gegen Awkward AF. Dieses Spiel ist schon aufgrund des Gegners ein besonderer Anreiz für uns und wir dürfen uns hier nicht weniger als 110% Einsatz unserer Burschen und Mädels erwarten!

Vorschau Kleinfeldliga Saison 2017/18

Bereits am 10. September startet die Mannschaft der Vienna Wolves in die neue Saison, der Spielplan für die Hinrunde steht und ist auch auf unserer Webseite bereits aktuell. Dieses Jahr werden einige Spiele bereits relativ früh (09:50) bzw. spät (19:00) beginnen. Wir sind hier also besonders gespannt, wie wir den kälteren Monaten abschneiden. Es ist zu erwarten, dass wir auch ein paar Spiele mit Flutlicht spielen werden.

Unser erster Gegner sind die Fußballfreunde von Real Vienna, mit denen wir aus dem Rückspiel der letzten Saison auch noch eine Rechnung offen haben.

Zur Vorbereitung findet davor ein Testspiel am 29.08. statt. Ebenso sind wir gerade dabei Gegner für weitere Testspiele nach der ersten Meisterschaftsrunde zu finden, da uns gleich nach der ersten Runde eine Matchpause von drei Wochen bevorsteht.

Neu in dieser Saison wird auch sein, dass wir mit einer eigenen Facebook Seite starten werden. Diese wird bereits vor dem ersten Spiel erreichbar sein. Der Fokus wird hier vor allem auf kurzen Beiträgen und mehr Fotos als ein Bild im Spielbericht pro Spieltag liegen.

Die Mannschaft der Vienna Wolves freut sich auf eine tolle neue Kleinfeldliga-Saison!

Kurzauftritt beim Pfingstturnier in Nikitsch

Am Pfingstwochenende waren die Wolves Teilnehmer eines mit 13 Mannschaften gut besuchten Kleinfeldturniers in Nikitsch (Burgenland). Neben einigen lokalen Teams traten auch einige kroatisch- und ungarischsprachige Mannschaften an. Das Wetter war anfangs recht heiß, am Nachmittag schlug es dann aber in ein Unwetter um. Die Spielfelder waren etwas kleiner als wir sie aus der Kleinfeldliga gewohnt waren und das machte es gegen die anderen, technisch stärkeren Mannschaften schwierig. Aus sechs Spielen konnten wir leider nur einen Punkt, sowie ein erzieltes Tor mitnehmen. Dennoch war die Stimmung vor Ort großteils sehr entspannt und freundlich. Wir bereuen die Teilnahme also auf keinen Fall und freuen uns, dass wir die spielfreie Zeit vor dem letzten Saisonspiel so etwas überbrücken konnten.